Nepal - Tempelanlage mit Gebetsfahnen und Gebetsstandarten
Buddhistische Lehre - Dharma

Gebetsfahnen – Verwendung

Die Verwendung der Gebetsfahnen ist im Buddhismus eine Wissenschaft für sich und die Vielfalt der Fahnen nimmt einen eigenen Bereich in der buddhistischen Lehre ein.
Wir haben einen buddhistischen Mönch in Boudhanath gefunden, der uns in die alte Lehre über die Gebetsfahnen eingeführt hat. Er macht die Druckvorlagen selbst und liest sie gewissenhaft Korrektur, da er selbst die Schriften Buddhas studiert hat und die Mantras lesen kann. Er stellt die Fahnen auch noch in der alten Blockprint Tradition her.

Wir geben hier nur eine kleine Auswahl der Motive, Mantras und Verwendungszwecke der Gebetsfahnen wieder:

Krankheit

Medizinbuddha Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Medizinbuddha Blau Verwendung Krankheit

Medizinbuddha (Bhaisajyaguru – Sangs rgyas sman lha) – Gebetsfahnen haben in der Regel 10 Fahnen auf einer Rolle aus blauem Stoff, in der Mitte der Fahne ist ein weißer Aufdruck des Medizin-Buddhas darunter steht sein Mantra mit dem Wunsch alle fühlenden Wesen mögen frei von Krankheit und Leiden sein:

MantraInhalt
KurzformOM BHAISAJYA BHAISAJYA MAHA BHAISAJYA RADSHA SAMUDGATE SVAHA
LangformOM NAMO BHAGAWATE BHAISHJAYA GURU VAIDURYA PRABHA RAJAYA TATHAGATAYA ARHATE SAMYAKSAM BUDDHAYA TEYATHA
OM BEKHAJYE BEKHAJYE MAHA BEKHAJYE BEKHAJYE RAJAYA SAMUDGATE SVAHA

Chh La Nu Sum / Men Lah Shung Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Chh La Nu Sum / Men Lah Shung Rot Verwendung Krankheit

CHH LA NU SUM / MEN LAH SHUNG Gebetsfahnen werden zur Erhaltung der Gesundheit und wenn jemanden erkrankt ist aufgehängt. Es sind die Gebetsfahnen, die man aufhängt, wenn die Medizinbuddha-Fahnen nicht zum Erfolg führen, als letzte Hilfe.

Amitayus
Mit Buddha Amitayus – Aparimita in der Mitte, Amitayus ist der Buddha des langen Lebens.

MantraInhalt
KurzformOM AMARANI JIVAN TIYE SVAHA
LangformNAMO RATNA TRA YAYA
OM NAMO BHAGAVATE
APARIMITA AYUR JÑANA
SUPINISH CHITATAYE
JORA JAYA
TATHAGATAYA
ARHATE SAMYAKSAM BUDDHAYA
TADYATHA
OM PUNYE PUNYE
MAHA PUNYE
APARIMITA PUNYE
AYUPUNYE
MAHA PUNYE
AYUR JÑANA
SARVA RUPA SIDDHI
AYUR JÑANA
KE CHE BHRUM
OM BHRUM
AH BHRUM
SVABHRUM
HA BHRUM
CHE BHRUM
OM SARVA SAMSKARA
PARISHUDDHA DHARMATE
GAGANA SAMUDGATE
SVABHAVA VISHUDDHE
MAHA NAYA PARIVARA YE SVAHA

Mae Jung / Che Jung Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Mae Jung / Che Jung Rot Verwendung Krankheit

Die Mae Jung / Che Jung Fahnen stehen für ein langes Leben, sie werden bei Krankheit aufgehängt, um die Heilung zu fördern. Auf diesen Fahnen sind nur Mantras gedruckt. Mea Jung Gebetsfahnen werden für die gleichen Anlässe (schnelle Genesung bei Krankheit) wie die Medizinbuddha Fahnen aufgehängt. Es werden die Medizinbuddha Mantras hier aufgedruckt.

 

Schutz und Stärke

Sama Nedu / Sampa-Lhundup Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Sama Nedu / Sampa-Lhundup Weiß Verwendung gute Geschäfte

Die Sama Nedu / Sampa-Lhundup Fahnen haben im Zentrum Guru Rinpoche / Padmasambhava abgebildet. Sie werden auf gehangen, um in allen Lebenslagen schnell Hilfe zu erhalten, unsere Ziele schnell zu erreichen, Prüfungen zu bestehen, für Erfolg bei der richtigen Partnerwahl, aber auch gegen schwarze Magie und bösen Blick zu Schützen.

MantraInhalt
KurzformOM A HUM VAJRA GURU PADMA SIDDHI HUM
LangformOM AH HUNG VAJRA GURU PEMA SIDDHI HUNG
OM AH HUNG VAJRA GURU PADMA THOD T’HRENG TZAL VAJRA SAMAYA DZA SIDDHI PHALA HUNG AH

Lung-Ta (Windpferd) Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Lung-Ta in Gelb - Verwendung Schutz

Lung-Ta Gebetsfahnen haben im Zentrum das Windpferd, in den Ecken die vier mächtigen Tiere Drache, Tiger, Schneelöwe und Garuda abgebildet und sowie viele unterstützende Mantra.
Lungta Fahnen werden eingesetzt, um Stärke (Krafttiere) für die Überwindung oder Durchsetzung bei schwierigen Aufgaben zu erfahren.

Galden Chhemu / Gyalsten Chhemu Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Galden Chhemu in Grün - Verwendung Schutz

Galden Chhemu / Gyalsten Chhemu Fahnen sind eine Form der Lung-Ta Fahnen. Im im Zentrum der Gebetsfahnen ist das Windpferd abgebildet und in den Ecken ein Drache, Tiger, Schneelöwe und Garuda mit vielen unterstützende Mantras. Diese Gebetsfahnen stehen für Kraft und Stärke, deshalb werden sie gegen Ängste eingesetzt. Und auch um die Kraft zu erhalten die eignene Furcht zu überwinden.

Dukar Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Dukar in Orange - Verwendung Schutz

Die Dukar Fahnen werden das ganze Jahr über aufhängt, um für ein erfolgreiches Leben zu bitten. Es sind Gebetsfahnen, die ohne Gottheiten abgebildet werden nur mit den erfüllenden Mantras bedruckt sind. Sie sollen schlechte Einflüsse böser Gedanken gegen uns beseitigen, andererseits sollen sie gegen unsere eigene Arroganz wirken und uns beschwichtigen.

 

Todesfall

Thamdo Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Thamdo in Gelb - Verwendung Todesfall

Die Thamdo Gebetsfahnen beginnen immer mit einer gelben Fahne, die im Zentrum den Stupa abbildet. Auf den weiteren Fahnen befinden sich nur Mantras, die der Begleitung des Toten in das Zwischenreich hilfreich sein sollen. Sie werden eingesetzt, um von schlechtem Karma zu reinigen.
 
Der Stupa, ein runder oder länglicher Bau, in dem nach der Verbrennung die Überreste des Toten aufbewahrt worden sind, wurde in Indien zu für Bestattungen genutzt. Auf dem Stupa wurde ein Stab/Säule errichtet als Verbindung zwischen Erde und Kosmos.
 
Im Buddhismus symbolisiert der Stupa auch die vier Stufen der Erleuchtung nach Eintritt ins Paranirvana (Austritt aus dem Kreislauf des Leidens). Im Inneren eines Stupas befinden sich immer Tsa-Tsas. Tsa-Tas sind kleine Votivtafeln die mit Hilfe von Holzmodellen aus Lehm, Wasser und Räucherwerk hergestellt werden.

Om Mani Padme Hum Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Om Mani Padme Hum

Das berühmteste Mantra im tibetischen Buddhismus stammt von Chenrezig / Avaloketishvara und lautet Om Mani Padme Hum. Es ist im Zentrum der Fahnen gedruckt.

Hee Ghya Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Hee-Ghya in Blau - Verwendung Todesfall

Die Hee Ghya Fahnen werden ähnlich wie die Thamdo Fahnen im Todesfalle aufgehängt, um eine Reinigung des negativen Karmas zu unterstützen. Sie werden aber auch von Schwangeren und Frauen während der Menstruation zur Reinigung eingesetzt. Diese Gebetsfahnen werden mit Vajrasattva (einem der Urbuddhas (Adibuddhas)) im Zentrum bedruckt. Die Rezitation von Mantras auf Vajrasattva dient dazu, den Geist von negativem Karma zu reinigen.

MantraInhalt
KurzformOṂ VAJRASATTVASAMAYAM ANUPĀLAYA VAJRASATTVATVENOPATIṢṬHA DṚḌHO ME BHAVA
LangformSUTOṢYO ME BHAVA SUPOṢYO ME BHAVA ANURAKTO ME BHAVA SARVASIDDHIṂ ME PRAYACCHA SARVAKARMASU CA ME CITTAṂ ŚREYAḤ KURU HŪṂ HA HA HA HA HOḤ BHAGAVAN SARVATATHĀGATAVAJRA MĀ ME MUÑCA VAJRĪ BHAVA MAHĀSAMAYASATTVA ĀḤ

 

Hilfe für alle Lebenslagen

Sampa-Lhundup Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Sampa Lhundup in Weiß - Verwendung Hilfe

Die Sampa-Lhundup Fahnen sind ohne Gottheit abgebildet und zitieren vielfach das segensreiche Mantra. Das Sampa-Lhundup Mantra wurde uns von Guru Rinpoche (Padmasambhava) geschenkt, um schnell Hilfe zu erhalten in allen Lebenslagen, unsere Ziele schnell zu erreichen, Prüfungen zu bestehen, für Erfolg bei der richtigen Partnerwahl, aber auch gegen schwarze Magie und bösen Blick eingesetzt.

MantraInhalt
KurzformOm Ah Hung

Fünfer Glücksfahnen

Gebetsfahnen Mikha Dhadok in Gelb - Verwendung Hilfe

Die fünfer Glücksgebetsfahnen sind mit den Gottheiten Padmasambhava, Amitayus und grüne Tara sowie dem Windpferd Lung-Ta bedruckt.

Buddha Amitayus – Aparimita ist der Buddha des langen Lebens.

Lung-Ta Fahnen werden eingesetzt, um Stärke (Krafttiere) für die Überwindung oder Durchsetzung bei schwierigen Aufgaben zu erfahren.

Die Grüne Tara wird angerufen, um Ängste, Sorgen und Hindernisse zu überwinden.

Padmasambhava – Guru Rinpoche ist eine Emanation von Amitabha und Avaloketishvara, er wird als Schutzherr Tibets betrachtet.

Miha Dhadok Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Mikha Dhadok in Gelb - Verwendung Hilfe

Miha-Dhadok Gebetsfahnen werden aufgehängt, um uns vor schlechten Einflüssen anderer Menschen zu schützen. Ziel ist es, die Kräfte des Bösen zu zerstören und die Hindernisse der Dharmapraxis zu überwinden.

Tsela Namsun Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Tsela Namsun in Weiß - Verwendung Hilfe

Tsela-Namsun Fahnen haben in der Mitte die Trinität aufgedruckt. Oben ist Amitayus, darunter links die weiße Tara daneben rechts Nyamgelma mit ihren jeweiligen Mantras
Diese Fahnen hängt man auf für ein glückliches, beschütztes, langes Leben und um Krankheiten und Unfälle abzuwehren.

Ashtamangala Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Ashta Mangala - Verwendung Hilfe

Die Ashtamangala, auch Tashi Tagey genannt, Gebetsfahnen stellen die 8 tibetischen Glückszeichen dar, entsprechend dem 8-fachen Weg des Buddhismus.

SymbolBedeutung
Chatra (Weißer Sonnenschirm)Chatra gibt Schutz vor Bösem.
Matsya (Fische)Die zwei goldenen Fische gelten als Zeichen der Befreiung von allem Leid.
Kalasha (Vase)Die Vase entält Amrit, das Elexier ewigen Lebens.
Padma (Lotus)Padma steht die vollkommene Reinheit.
Shankha (Muschel)Die weiße Muschel verkündet durch ihren kräftigen Ton den Ruhm aller Heiligkeiten.
Srivatsa (Endloser Knoten)Der endlose Knoten wird als Glücksknoten bezeichnet für langes Leben und Liebe.
Dhwaja (Standarte)Dhwaja steht für den Sieg der Lehre Buddhas
Dharmachakra (Rad des Gesetzes)Das Rad als Zeichen der absoluter Vollkommenheit. Im Buddhismus als Rad des Gesetzes, mit seinen acht Speichen, die den achtfachen Weg der Erlösung anzeigen.

 

Gebetsfahnen für einzelne Gottheiten

Padmasambhava Guru Rinpoche Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Guru Rinpoche in Rot - Verwendung Gottheiten

Padmasambhava

MantraInhalt
KurzformOM A HUM VAJRA GURU PADMA SIDDHI HUM

Grüne Tara Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Tara in Grün - Verwendung Hilfe

Die Grüne Tara wird angerufen, um Ängste, Sorgen und Hindernisse zu überwinden. Tara tröstet und gibt Hilfe, wenn ein Vorhaben verwirklicht werden soll und Wünsche erfüllt werden sollen.

MantraInhalt
KurzformOM TARE TUTTARE TUR SOHA

Shakyamuni Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Buddha Shakyamuni in Orange - Verwendung Gottheiten

Shakyamuni wird angerufen um negatives Karma abzubauen und die Segnung Buddhas zu erhalten sowie Hilfe auf dem Weg zur Klarsicht, Erkenntnis und bei den Widrigkeiten im Leben. Shakymuni hilft in Zeiten der Konfusion und des Chaos (Kali Yoga).

MantraInhalt
KurzformTADYATHA OM MUNI MUNI MAHA MUNI YE SOHA

Manjushri Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Manjushri in Gelb - Verwendung Gottheiten

Manjushri, wird als die Verkörperung höchster Erkenntnis betrachtet und er wird als Ur-Buddha bezeichnet. In seiner rechten Hand hält er das flammende Schwert der Weisheit, mit dem die Ignoranz zertrennt wird. Er wird angesprochen, um Unterstützung auf dem Weg der Erkenntnis zu erhalten.

Manjushri Gebetsfahnen mit Mantra helfen bei der Meditation für Klarsicht und Erkenntnis.

MantraInhalt
KurzformOM AH RAPA TSA NA DHI

Avalokiteshvara Gebetsfahnen

Gebetsfahnen Avalokiteshvara in Orange - Verwendung Gottheit

Avalokiteshvara ist auch unter seinem tibetischen Namen Chenrezig bekannt. Er ist „der in Mitleid herabschauende Herr“, der für die Verkörperung der Barmherzigkeit steht. Chenrezig ist Retter und Beschützer in Gefahren und Schutzher Tibets. Sein Mantra soll die Sorgen lindern, Ängste beruhigen und verborgene yogische Fähigkeiten hervorbringen.

MantraInhalt
KurzformOM MANI PADME HUM

Weiterführende Information im Netz

Die Reinigungs-Praxis von Vajrasattva

Sampa Lhundrup Feast Offering and The Swift Accumulation of Merit

Mantras

Vajrasattva Mantra